Ein Tag bei uns

Unser Alltag ist geprägt von festen Strukturen und Abläufen, die den Tageskindern Halt und Orientierung bieten, lässt aber immer auch Raum für spontane Aktivitäten, aktuelle Interessen und Wünsche. 
Ein beispielhafter Tag bei uns: 

8-9 Uhr                Eintreffen der Tageskinder und 
                             gemeinsamer Start in den 
                             Tag

9 Uhr                     Frühstück 

9:30 - 11:30 Uhr   Zeit für Freispiel drinnen und                                             draußen, Spielplatzbesuche 
                               andere Unternehmungen

11:30 Uhr             Mittagessen

12-14 Uhr             Mittagsschlaf bzw. Mittagsruhe je                                   nach Absprache und individuellen                                   Bedürfnissen 
               
14-15 Uhr             Abholzeit und Freispiel

Ernährung

Ich stelle den Kindern täglich ein frisches Frühstück und ein selbstgekochtes, abwechslungsreiches Mittagessen zur Verfügung. 
Bei der Zubereitung und der Anrichtung der Speisen dürfen die Tageskinder, je nach aktuellem Entwicklungsstand und persönlichen Interessen, gerne mithelfen und gemeinsam entscheiden. 
Während der Mahlzeiten lege ich großen Wert darauf, Freude am Essen und verschiedenen Geschmacksrichtungen zu vermitteln und das natürliche Hunger- und Sättigungsgefühl der Kinder zu erhalten bzw. zu stärken. 
Unseren Garten nutzen wir regelmäßig, um eigenes Obst und Gemüse zu säen, zu ernten und zu verarbeiten. 
Ihr Kind hat Lebensmittelallergien, trinkt teilweise noch Flaschennahrung oder tut sich mit fester Nahrung noch schwer? Lassen Sie uns darüber sprechen, wir finden bestimmt eine zufriedenstellende Lösung für alle. 

Pädagogisches Konzept

In meiner täglichen Arbeit mit den Tageskindern ist mir individuelle Förderung, eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und viel Bewegung an der frischen Luft besonders wichtig. Hier einige meiner Schwerpunkte: 

Gruppengefühl stärken

In der Kindertagespflege entstehen häufig die ersten Kontakte mit gleichaltrigen Kindern. Hier gilt es, sich aufeinander einzulassen, Rücksicht zu nehmen aber sich auch mal durchzusetzen. Dabei unterstütze ich meine Tageskinder gerne, beobachte sie beim gemeinsamen Spiel und gebe Hilfestellung, wenn nötig. Zusätzlich zu den kleinen, alltäglichen Situationen stärken wir das Gruppengefühl durch gemeinsames Singen und weitere Rituale. 

Selbstständigkeit fördern

Ich unterstütze die Kinder während ihrer Zeit in meiner Kindertagespflege dabei, neue Dinge zu lernen, selbstständiger zu werden und so mehr Selbstbewusstsein aufzubauen. 
Als Tagesmutter erschaffe ich ihnen ausreichend Zeit und Raum, sich auszuprobieren, auch mal Fehler zu machen und so neue Tätigkeiten selbstständig zu meistern. Dabei stehe ich ihnen geduldig und unterstützend zur Seite, und feiere alle kleinen Schritte und Erfolge mit ihnen. 

Sprachentwicklung unterstützen 

Kommunikation findet immer und überall statt. Ein wichtiger Baustein für einen sicheren und selbstbestimmten Austausch untereinander ist unsere Sprache. Diese gilt es schon in der Kindertagespflege zu fördern und den aktuellen Stand der Entwicklung regelmäßig zusammen mit den Eltern abzustimmen. 
Während dem gemeinsamen Betrachten von Büchern, bei kleinen Unterhaltungen und durch alltagsintegrierte Bildung unterstütze ich die indivuelle Sprachentwicklung und Sprechfreude.